fbpx

Start der Grundausbildung "ZNS Erleben" im Vogelsbergkreis

Start der Grundausbildung

Die Grundausbildung Z-N-S Erleben ist eine weitere Einstiegsmöglichkeit in die Zeitgemäße-Natur-Spiritualität oder der zweite Teil von Dreien Deiner Gesamtgrundausbildung. Gleich ob wir über die Erlebnisebene einsteigen oder über die Wissensebene, beide gehören zusammen und nur mit Beiden wirst Du beginnen können, zu Verstehen was Natur, Schöpfung und Dich in Einklang bringt, zu Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Also gleich ob Du mit dieser Grundausbildung beginnst oder weitermachst, Du bist auf dem richtigen Weg.

Wie der Name schon sagt, geht es hier ausnahmslos um das Erleben naturspirituellen arbeiten und handelns. Aus Erfahrung möchte ich noch folgendes weitergeben, es gibt Menschen, für die der Einstieg durch den Aufbau von Grundwissen leichter ist, und solche deren Zugang eher über das Erleben und die dadurch entstehende Begeisterung sowie dem nachfolgenden Klärung „Warum ist das so“ leichter ist. Deshalb auch diese Zweiteilung der eigentlich zusammengehörenden zwei Ausbildungsgängen. Meist, auch wenn es erst einmal weniger „spektakulär“ ist, erleben jene Menschen die sich erst das Grundwissen aneignen, den Ausbildungsgang „Z-N-S Erleben“ deutlich intensiver, da sie schon sehr viel von dem wissen was da wirkt und sich bewusster darauf einlassen können.

Doch erst im dritten Teil der Ausbildung „Z-N-S Verstehen“, in dem wir tief zu den Wurzeln wie auch in die fortgeschrittene Arbeit gehen, wird das ganze Bild deutlich, die Zusammenhänge klar und die Bedeutung der Zeitgemäßen-Natur-Spiritualität, als Ganzes wie auch für Dich ganz speziell, tritt deutlich hervor, wird als Lebensweise verständlich und annehmbar.

Wie dem auch sei, hier nun die Arbeit und das Vergnügen, die Tiefe und Weite naturspiritueller Arbeit die in dieser Grundausbildung vor Dir liegt:

Teil 01 Startwochenende – Grundlagen naturspiritueller Arbeit ZNS (27.-28.03.2021)

An diesem Wochenende geht es im Schnelldurchgang durch das naturspirituelle Grundlagenwissen das jeder naturspirituellen Arbeit zugrundeliegen soll. Zur Sprache kommen die abendländische Schöpfungsspirale, das abendländische Medizinrad, der Jahreskreis und das Lebensrad. Dieses Grundlagenwissen macht es erst möglich, aus der Erlebnisebene in die Verstehensebene zu wechseln, beziehungsweise diese mit in die Erfahrungen die hier gemacht werden einzubinden. Das macht den Unterschied zwischen einem Schwitzhüttenritual und einer Ambiente-Garten-Sauna, zwischen einem echten Ritual und einem Entertainment. Es ist ein Wochenende mit Langzeitwirkung, denn was hier erlernt wird, gilt es in allen folgenden Erlebnis-Workshop´s wieder zu finden und im jeweiligen Kontext zu verstehen.

Teil 02 Ritualarbeit in der Praxis (15.-16.05.2021)

Von der Wiege bis zur Bahre – Rituale, Rituale – besagt ein etwas zynischer Spruch. Doch was ist ein echtes Ritual und stimmt die allgemeine Definition:

Ein Ritual ist eine nach vorgegebenen Regeln ablaufende, meist formelle und oft feierlich-festliche Handlung mit hohem Symbolgehalt. Sie wird häufig von bestimmten Wortformeln und festgelegten Gesten begleitet und kann religiöser oder weltlicher Art sein. Ein Ritual hat einen definierten Anfang, einen klaren Sinn/Zweck und ein klar definiertes Ende. Zwischen Anfang und Ende spannt sich der besondere, nichtalltägliche Raum, in dem die Beteiligten ihre nichtalltäglichen Erfahrungen machen können.

Soweit die allgemeine Definition, doch ist das wirklich alles und stimmt das so?

Vorweg, Rituale richtig zu verstehen ist weit mehr und hat wenig mit Religion oder weltlichen Anliegen zu tun. Genau darum geht es an diesem Wochenende, zu erfahren und zu erleben was echte Rituale sind und was sie ausmacht.

Teil 03 Die Feuerhütte, das abendländische Schwitzhüttenritual Teil 01 (10.-11.07.2021)

Schwitzhüttenrituale gibt es in beinahe allen Kulturen weltweit, es gab sie auch hier bei uns, da nannte man sie Feuerhütten. Hier geht es also nicht um eine indianische Schwitzhütte, sondern um eine Feuerhütte, tief verankert in unserem Kulturkreis. Auch wenn sie im ersten Anschein ähnlich zu sein scheint, dann bezieht sich diese Ähnlichkeit nur auf den Charakter des Schwitzhüttenrituals und dem Bau mobiler Hütten. Im Detail unterscheidet sich die abendländische Feuerhütte durch vielerlei Details, wie beispielsweise dem zugrundeliegenden abendländischen Medizinrad, der Rundenzahl, der Stille und vielem mehr. An diesem Wochenende werden wir unsere erste abendländische Feuerhütte kennenlernen, durchführen und alles darüber erfahren.

Teil 04 Anderswelt- / Bewusstseinsreisen (04.-05.09.2021)

Andersweltreisen, beispielsweise als Krafttierreise, als Reise zu den Krankheitsdämonen, als Seelenrückreise und zahlreichen Anderen, sind in vielen ursprünglichen Kulturen zu finden und fester Bestandteil der Gesunderhaltung und des spirituellen Lebens dieser Menschen. Allerdings ist dieser Begriff Andersweltreise nicht wirklich zutreffend und eher verwirrend, denn es gibt keine andere Welt als die, in der wir leben. Tatsächlich sind es Bewusstseinsreisen die uns auf verschiedene Art helfen, entweder gesund zu werden und/oder zu bleiben, doch im Wesentlichen, die auf dem Weg unserer Zivilisierung und Domestizierung abgespaltenen Wahrnehmungsbereiche wieder zu aktivieren und zu integrieren. Wie das funktioniert, auf welche Wissens- und Informationsspeicher wird dabei zugreifen, was notwendig ist damit das auch wirklich funktioniert, wo die Unterschiede zu den oft als Anderswelt propagierten Phantasiereisen liegen, das erfährst und erlebst Du an diesem Wochenende.

Teil 05 Geomantie und Steinlegungen (30.-31.10.2021)

Mutter und Vater Erde sind vielfältig und wundervoll. So auch die lokalen landschaftlichen und klimatischen Bedingungen, wie auch ihre energetischen Strukturen, beispielsweise Wasseradern, Hartmannlinien, Mastergrid, Curry-Gitter, Verwerfungen usw. Welche Bedeutungen diese auf uns und unsere anderen Mitlebewesen haben ist Inhalt dieses Wochenende. Um die zu verstehen und kennen zu lernen werden wir das Rutengehen erlernen (Muten) und dann die verschiedenen Energien aufspüren. Danach werden wir die Möglichkeiten von Steinlegungen erfahren und erleben, indem wir beispielsweise eine Steinspirale legen und uns überraschen lassen was da passiert.

Teil 06 Meditation und Kontemplation 01 (29.-30.01.2022)

Allzu leichtfertig werden heute Übungsweise gleich als Meditation bezeichnet, doch was ist eine Meditation wirklich und welche Meditationsformen gibt es überhaupt. Was unterscheidet eine Meditation von einer Kontemplation oder einer Trance und was ist ihre ursprüngliche Aufgabe und Zielsetzung? Wir steigen tief und mit vielen Übungen in dieses Thema ein und machen zahlreiche unterschiedliche Meditationserfahrungen, die ein breites Bild dieser wichtigen Übungspraxis vermitteln.

Teil 07 Räuchern, aber richtig (19.-20.03.2022)

Nachdem wir unsere Pflanzengeschwister besser kennengelernt haben können wir das Thema Räucherungen und deren Sinn und Bedeutung besser erfassen. Wann räuchere ich, und was überhaupt? Was passt zusammen und was mach überhaupt keinen Sinn? Wir lernen wirkungsvolle Mischungen für punktgenaue Themen herzustellen und zwischen Genußräuchern, Themenräuchern, Anwendungsräuchern und Ritualräuchern unterscheiden. Nach diesem Wochenende wirst Du nichtmehr einfach nur räuchern, denn Du kennst dessen Kraft und Wirkung ;-)

Teil 08 Arbeiten mit Pflanzen und Kräuter (14.-15.05.2022)

Es gibt viele Angebote zu diesem Thema Kräuter und Pflanzen, doch meist beschränken sie sich im Kern nur auf deren stoffliche Wirkkraft, bieten Rezepte dazu und ein wenig mythologisches. Doch um die Pflanzen wirklich in ihrer ganzen Bedeutung und Wirkkraft zu verstehen, muß man tiefer gehen, und genau das tun wir an diesem Wochenende. Wir werden das ganze Wesen der Pflanzengeschwister wahrnehmen, erfassen und nutzen lernen, ja ganz konkret mit ihnen interagieren und arbeiten.

Teil 09 Walden (23.-24.07.2022)

Wir sind Teil des Waldes, wir kommen aus dem Wald und können uns von ihm entfernen, doch der Wald bleibt immer in uns. Der Wald ist etwas besonderes, ganz besonders mit seinen Übergangszonen der Lichtungen und der Wiesen und Felder. An diesem Wochenende tauchen wir ganz in den Wald ein und suchen nach Rückverbindung mit ihm und erleben seine wahre Kraft und Magie, und was noch wichtiger ist, sein Wesen das uns hilft wieder in Einklang mit der Schöpfung zu kommen.

Teil 10 Trance-Arbeit - Teil 01 (17.-18.09.2022)

An diesem ersten Wochenende der Trance-Arbeit gehen wir auf die verschiedenen Formen und Möglichkeiten der Trance ein, lernen einige kennen und bereiten die Grundlagen für die älteste Form der Trance-Arbeit vor, den Trance-Tanz. Wir gehen auch auf die wichtigen Unterschiede von Trance und Meditation, sowie der durch Lehrerpflanzen induzierten Trance und der Drogen-Trance ein, allerdings ohne Drogen zu benutzen, denn das ist mehr als unnötig. Noch nie haben Drogen zu spirituellen Entwicklungsschritten verholfen.

Teil 11 Feuerlauf (19.-20.11.2022)

Der Feuerlauf ist eine sehr alte Initiationsprüfung die heute zu Party- und Business-Events verkommen ist. Hier geht es jedoch nicht um eine schnelle außergewöhnliche Erfahrung auf die mit Psychotrick´s vorbereitet wird. Beim Feuerlauf geht es um ein tiefes Verstehen des Elementes Feuer und seine Bedeutung für Transformation, Begeisterung und Entwicklung, sowie den Aufbau von Vertrauen in dieses Element als Freund und Begleiter. Wir werden einen Feuerlauf und was es mit Dir macht erleben und verstehen lernen.

Teil 12 Heilkreis- / Aufstellungsarbeit - Teil 01 (28.-29.01.2023)

Alle Formen schamanischer, naturspiritueller Heilkreise sind mehr oder weniger Aufstellungen, nur in einem rituellen Kontext, und genau das ist einer der wesentlichen Unterschiede zu einer der herkömmlichen modernen Aufstellungsarbeiten die man so kennt. Wir kennen in der ZNS sogenannte kleine Heilkreise, große Heilkreise und die Yggdrasil-Aufstellungen. Allesamt extrem kraftvolle Werkzeuge die viel Kenntnisse, Erfahrungen und Empathie erfordern. An diesem Wochenende beschäftigen wir uns mit den kleinen Heilkreisen, die nicht weniger effektiv wie die großen Heilkreise sind und mit deutliche weniger Beteiligten auskommen.

Teil 13 Abschlußwochenende mit Zusammenfassung und Schwitzhütte oder Feuerlauf (25.-26.03.2023)

Wir zelebrieren unser letztes gemeinsame Wochenende, mit Zusammenfassungen der Gesamten Inhalte, dem Austausch der gemachten Erfahrungen und eine jeweils persönlichen Resümee, wie auch einen Ausblick, wie es für jeden weitergeht auf diesem besonderen und mutigen Weg.

Ein spannender Weg der vor Dir liegt und ich freue mich, dass Du den Mut hast ihn zu gehen,

Mit herzlichen Grüßen, Norbert Paul

Nur das Echte zählt,

lebe es wild und frei,

in Liebe und Achtsamkeit

und lerne es zu behaupten!

 

#norbertpaul #zns #naturalpower #ausbildung #schamanismus #spiritualität

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 27.03.2021 10:00 am
Termin-Ende 28.03.2021 5:00 pm
max. Teilnehmer Unbegrenzt
aktuelle Teilnehmer 0
Einzelpreis 260.00€