Lebe wild und frei, in Liebe und Achtsamkeit.

  • Home
  • Veranstaltungen
  • Start der Grundausbildung in Zeitgemäßer-Natur-Spiritualität (ZNS) im Vogelsberg (Hessen)

Start der Grundausbildung in Zeitgemäßer-Natur-Spiritualität (ZNS) im Vogelsberg (Hessen)

Kategorie
Termine
Datum
2020-08-15 10:00 - 2020-08-16 16:00
Veranstaltungsort
Haus Lebensrad - Borngasse 21
63697 Hirzenhain, Deutschland

Dies ist eine Grundausbildung in ZNS, der „Zeitgemäßen - Natur - Spiritualität“, also für einen naturspirituellen Lebensweg, der in unserer heutigen modernen Zeit zu mehr und mehr Einklang mit der Natur und Schöpfung führt. Hier geht es um Deinen Lebensweg als Ganzes, nicht nur um einzelne Aspekte davon.

Warum ist das so wichtig und letztlich auch das entscheidende Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Arbeitsweisen wie Schamanismus und ähnlichen Traditionen?

Ganz einfach, alle Symptome die wir aktuell erleben, Krankheit, Krisen, Orientierungslosigkeit und Sinnfragen, haben ihren Ursprung in der Art und Weise wie wir unseren Lebensweg gehen, welche Entscheidungen wir bisher getroffen haben, was wir getan aber auch was wir unterlassen haben, welche Lebenseinstellung wir haben, eben in all dem, was und wie wir momentan sind. Folgerichtig werden wir die aktuellen Symptome nur dann los, wenn wir deren Ursachen beheben und unseren Lebensweg heilen.

Doch keine Angst, es bedarf nicht gleich großer Änderungen, denn zuerst ist das Aufbauen von Wissen, Kenntnissen und Fähigkeiten angesagt. Zum Einen kennst Du die wirklichen Ursachen Deiner aktuellen Symptome noch nicht, und weitaus wichtiger, Du hast noch keine Ahnung, wie Du sie schöpfungsrichtig verändern kannst. Die realen Veränderungen kommen dann erst mit der Zeit und dem Maße, in dem Du beginnst zu verstehen. Dazu sind diese Aus- und Weiterbildungsangebote da.

Der Schwerpunkt dieser Ausbildung liegt in einer tiefen Verwurzelung in unserem vielfach unterschätzten und wenig beachteten westlichen Kultur- und Entwicklungskreis.
Die Themen in diesem Grundkurs werden so behandelt, dass sie verstanden werden und Du einen profunden Überblick der ZNS erhältst. Für ein weitere und tiefergehende Aus- und Weiterbildungen, stehen Dir zahlreiche weitere Angebote zur Wahl, über die Du Deines finden und Dich spezialisieren kannst.

Agenda

Teil 1 - Start-Wochenende (15.-16.08.2020)
An unserem ersten Wochenende geht es ums gegenseitige Kennenlernen, um Organisatorisches, einen schnellen Überblick alle Themen hinweg, über die Struktur und Ordnung, was einen zeitgemäßer naturspirituellen Lebensweg in der heutigen Zeit ausmacht, und einiges mehr. Das heißt, wir streifen thematisch die Schöpfungsspirale, den Jahreskreis, das Lebensrad, das Medizinrad, das Körper-Geist-Rad, den Redestab, die Feuerhütten, den Themenkreis Ritualarbeit wie auch Ahnen und Archetypen, den umfangreichen Bereich der Körperarbeit mit dem Runen-Qi-Gong, dem Natural-Power Qi-Gong und anderen Übungsformen, welche Teile dieses Lebensweges sind. Kräuter und andere Pflanzen kommen ebenso zur Sprache wie Runen, Mythologie und Trance-Arbeit. Ziel dieses Wochenendes ist es, dass Du einen umfassenden Überblick über die Zeitgemäße - Natur - Spiritualität erhältst, deren Struktur und Ordnung verstehst und dich darin wiederfindest.

Teil 2 - Bewusst ganz Mensch Sein (10.-11.10.2020)
Nachdem wir die Welt um uns herum verstanden haben, geht es zur wohl schwierigsten Aufgabe, nämlich uns selbst zu verstehen, denne jede Veränderung, auch jede Heilung, geht von uns aus. Jeder akzeptiert, dass man zum Führen eines PKWs einen Führerschein braucht und eine Sachkundeprüfung ablegen muss. Nur in Bezug auf uns selbst, wird allzu oft einfach drauflosgewerkelt und/oder zugelassen, dass dies andere, ebenso unqualifizierten Menschen tun, rein intuitiv halt. An diesem Wochenende lernen wir im Detail, wie wir als Menschen aufgebaut und strukturiert sind, welche Regelkreise es zu kennen, und zu beachten gibt und wie die verschiedenen Organe einzeln wie auch synergetisch funktionieren. Zu diesem Gesamtbild gehören natürlich auch unsere Sinne und unsere Energiesysteme, wie auch die wechselseitigen Prozesse. Schnell wird deutlich, dass wir zwar alle zur Spezies Mensch gehören, doch ganz Mensch werden, im Sinne unseres Potentials, ist ein Prozess an dessen Anfang wir uns gerade erst befinden.

Teil 3 - Jahreskreis und Lebensrad (19.-20.12.2020)
Mit diesen beiden Modellen, die uns direkt und alltäglich betreffen, beginnen wir zu verstehen, was es bedeutet ein untrennbarer Teil der Natur und Schöpfung als Ganzes zu sein. Sie sind die Grundlagen für jegliches naturspirituelle Verständnis und Wirken, und der Schlüssel zur echten Magie dieser Welt. Ohne den Jahreskreis und das Lebensrad zu verstehen, und auf die Realität übertragen zu können, ist alles Tun nur Makulatur. Wir lernen an diesem Wochenende die natürlichen Rhythmen und Zyklen um uns herum, von den künstlichen Konzepten der heutigen Welt zu unterscheiden und ihren richtigen Platz zuzuweisen. Wir lernen über den Jahreskreis und das Lebensrad, wie ein schöpfungskonformes Leben in Einklang mit dieser Natur und Schöpfung aufgebaut, strukturiert, und dabei maximal entwicklungsfördernd ist, auch wo unser Platz und unsere Aufgaben liegen

Teil 4 - unsere Wurzeln, die Ahnen und Archetypen (06.-07.02.2021)
Um uns und die Welt um uns herum verstehen zu können ist es wichtig, zu verstehen woher wir kommen, was unsere wirklichen Wurzeln sind und was auf dem Weg zu uns hier und heute im Verlauf der Menschheitsgeschichte geschehen ist. Wir sind die Spitze all derer, die vor uns gingen und deren Weg zu uns geführt hat. Da gibt es viel zu lernen, zu verstehen, an Archetypen aufzuarbeiten und mit unseren Ahnen wieder in Frieden und Einklang zu kommen. Dann, ja genau dann, wird das Reich der Ahnen wieder zu einem Kraftquell und Hort unendlicher Inspirationen für unsere heutigen Lösungen. Durch das Lernen aus der Vergangenheit sind wir in der Lage Entscheidungen für eine bessere Gegenwart zu treffen, aus der eine dementsprechende Zukunft erwächst.

Teil 5 - Meditation und Trance-Arbeit (03.-04.04.2021)
Meditation (bewegte und stille), Kontemplation, Trance-Arbeit in Form von bewegten Trance-Positionen, dem Trance-Tanz und der Bewegungs-Trance, sind Jahrtausende alte Handlungsweisen mit denen sich unsere Vorfahren in allen Kulturen dieser Welt psychisch und seelisch gesund erhalten haben. Mehr als 38.000 Jahre Erfahrung stecken in diesen Methoden der drogenfreien Bewusstseinserweiterungen. Sie alle werden wir an diesem Wochenende mehr oder weniger intensiv kennenlernen und erfahren. Wir werden auch induzierte Trance-Formen diskutieren und deren Wert in Bezug auf unsere Entwicklungsarbeit herausarbeiten.

Teil 6 - Natural Power – Die Körperarbeit in der ZNS (12.-13.06. 2021)
Alles kommt aus der gleichen Quelle und ist damit gleichwertig, wenn auch andersartig. Das gilt auch für unseren Körper und unsere Seele, die sich in einer Inkarnation gegenseitig in ihrer Entwicklung unterstützen sollten. Es ist also wichtig, dass wir unseren Körper ebenso entwickeln und schulen, wie unser Geist-Energiesystem und unsere Seele. Hierzu stehen in der ZNS verschiedene Übungssysteme zur Verfügung. Da ist zum Einen das Runen-Qi-Gong als Mittler zwischen unserem Körper, unserem Energiesystem und unserer Seele. Dann das Natural-Power Qi-Gong, dass seinen Wirkschwerpunkt auf Körper und Energiesystem hat. Dann das sogenannte Heldentraining, das einer über 5000 Jahre alten Trainingstradition entspring und aus Keulenschwingen, Sackschwingen, Flachbarren und Seilschwingen besteht. Es steht also eine beachtliche Bandbreite an höchst effizienten Trainingsmethoden für die körperliche und geistige Fitness zur Verfügung.

Teil 7 - Ritualarbeit (21.-22.08.2021)
„Von der Wiege bis zur Bahre, Rituale, Rituale“ so lautet ein bekanntes Sprichwort. Natürlich kann man alles, was man einigermaßen regelmäßig macht, oder zu als etwas Besonderes herausstellen möchte, als Ritual bezeichnen. Doch ein echtes Ritual ist etwas ganz anderes als eine wie auch immer geartete Routine. Welche Ritual-Formen gibt es? Wie unterscheiden sie sich? Wie strukturiert man ein Ritual, insbesondere ein spezifisches? Was ist bei spezifischen und unspezifischen Ritualen zu beachten? Diese und viele weitere Fragen mehr, werden an diesem Wochenende beantwortet und auch erlebt. Am Ende hast Du verstanden, was Rituale wirklich sind, was ihnen echte Tiefe verleiht, wann sie angebracht sind und wann nicht und wie Du richtig mit ihnen umgehst.

Teil 8 - Wahrnehmen unserer Tier- und Pflanzen-Geschwister (09.-10.10.2021)
Wir lernen an diesem Wochenende, die Natur mit anderen Augen und verbesserten Sinnen wahrzunehmen. Doch vor dem Wahrnehmen kommt das Verstehen unserer  Tier- und Pflanzengeschwister, auch, wie sie in die Struktur und Ordnung der Schöpfung eingebunden sind und dort ihre Aufgabe haben. Es ist ein besonderer Moment, die Seele eines dieser Geschwister zu erkennen, wirklich zu sehen. Nach diesem Wochenende wirst Du unsere Welt mit ganz anderen Augen sehen.

Teil 9 - Energiearbeit (04.-05.12.2021)
Auch in der ZNS spielt Energiearbeit eine wichtige Rolle und wird hier schöpfungskonform unterrichtet. Im Gegensatz zu anderen Energiearbeitern sorgen wir erst einmal dafür, dass der physische Körper auf diese Form der Energiesteigerung vorbereitet ist. Erst danach wird praktisch mit Energien gearbeitet. Wir gehen dabei detailliert auf das Energiesystem von uns Menschen ein, also das Chakren-System, das Meridiansystem, die Leitbahnsehnen, die Energiekörpern, die unterschiedlichen Schwerpunkte, die Vernetzung unter ihnen, ihre Wechselwirkung und so weiter. Du wirst am Ende ein klares Bild Deines Energiesystems haben und verstehen, wie und mit welchen Methoden/Werkzeugen Du sinnvoll damit arbeiten kannst.

Teil  10 – Zusammenfassung und Abschluss  (05.-06.02.2022)
Vom Start der Ausbildung bis zu deren Ende ist einige Zeit ins Land gegangen. Es wurde vieles vermittelt und eine große Bandbreite an wichtigen Themen behandelt. Nicht alle Inhalte behält man über die Zeit. Tatsächlich sind es im besten Fall 10-20%, die bei intensiver Arbeit an einem Wochenende hängen bleiben. Zwischen den Wochenenden legen meist zwei Monate, manchmal auch mehr, da wird es schwer, den roten Faden zu behalten. Aus diesem Grund wird an diesem Wochenende genau das getan, der rote Faden von Anfang bis Ende wieder aufgenommen und die Zusammenhänge wieder hergestellt. Und natürlich gilt es Abschied zu nehmen, das Ende einer gemeinsamen Zeit zu zelbrieren.

 

#zns #norbertpaul #naturalpower #naturspiritualität

 

 
 

Alle Daten

  • Von 2020-08-15 10:00 bis 2020-08-16 16:00

Wer die Vergangenheit nicht kennt, muss die gleichen Fehler stetig wiederholen.

Newsletter Anmeldung