Lebe wild und frei, in Liebe und Achtsamkeit.

Seminare

Wissenswertes über die Struktur und Ordnung meiner Seminare

Alles und jedes hier auf Mutter und Vater Erde ist miteinander verbunden, bildet Schnittmengen untereinander, ist ineinander verwoben und nicht zuletzt, untrennbarer Teil Schöpfung als Ganzes.

Bei meinen Workshop´s geht es also nicht um eine Anwendung, Methode oder Tradition, wie etwa Schamanismus, Druidentum oder Heilertum, sondern um das Leben als Ganzes in Einklang mit der Schöpfung. Diese zeitgemäße naturspirituelle Lebensweise beeinflusst alle Bereiche des heutigen Lebens und bringt das zu Tage wonach sich viele sehnen, unsere Berufung, unsere Aufgabe und den Sinn in unserem Leben.

 

Doch wie in der Schöpfung auch, gibt es auch hierbei eine Struktur und Ordnung die einem den individuellen Zugang ermöglicht, und dabei immer auch zum großen Ganzen führt.

Zur besseren Übersicht der hier aufgeführten Workshop´s, haben die Ausbildungsmodule an der Gruppennummer (z. B. 04…), den Kennbuchstaben „A“ angehängt (z. B. 04A-…). Die Weiterbildungseinheiten sind an dieser Stelle mit einem „W“ gekennzeichnet. Die Ausbildungsmodule sind die Grundlagenthemen einer zeitgemäßen naturspirituellen Lebensweise, die durch die Weiterbildungseinheiten beliebig ergänzt werden können.

 

Natürlich gibt es eine aus meiner Sicht ideale Reihenfolge, nach der sich die Aus- und Weiterbildungen ideal ergänzen und aufeinander aufbauen. Doch wichtiger als dies, ist die Frage, was Dich wirklich anzieht, Dich interessiert, fesselt, neugierig macht, mit Dir in Resonanz geht. Genau das ist Dein individuelles Einstiegsthema in diesen spannenden Weg der Veränderung, der Gesundung und des Wachstums.

Gleichzeitig ermöglicht Dir diese Art der Themengestaltung, Deinen ganz individuellen Lern- und Entwicklungsweg zusammen zu stellen, ganz so wie es für Dich passend und stimmig ist.

 

Eine Besonderheit sind die Intensivtage. An meist fünf Tagen, je nach Thema, wird der ganze Themenblock intensiv durchgearbeitet. Die Intensivtage ersetzen mehrere Wochenend-Workshop´s und sind von ihrer Intensität unschlagbar.

 

Die Aus- und Weiterbildungen welche derzeit zur Auswahl stehen sind folgende:

01  Reise durch den Jahreskreis, 01.01  Sonnenzyklus, 01.02  Mondzyklus

02  Der Redestab

03  Mysterien des Mensch Seins

04  Reise durch das abendländische Medizinrad

05  Reise durch das abendländische Lebensrad

06  Reise durch die abendländische Schöpfungsspirale

07  Reise durch das Kräuterrad

08  Reise durch das Baumrad

09  Feuerhüttenrituale

10  Reisen in andere Welten

11 Alte Pfade – Neue Wege

12  Ahnen und Archetypen; Das Archetypenrad

13  Energie spüren und bewegen

14  Nicht alltägliche Bewusstseinszustände

15  Das Körper-Geist-Rad

16  Ritualarbeit

17  Runen-Qi-Gong

18  Runen und die 9 Welten des Yggdrasil

19  Körperarbeit

20  Die Kunst der Selbstbehauptung

21  Rituelle Aufstellungsarbeit

22  Das Duftrad

23  Das Farbenrad

24  Das Zahlenrad

25 Das Klangrad

26  Altes Handwerk

und einiges mehr.

 

Ab einer Teilnehmerzahl von 8 Menschen komme ich auch Vorort und wir führen bei Dir einen Workshop mit Deinen/Euren Wunschthemen durch.

 

Hier nun die Workshop´s im Einzelnen:

 

00 – Die Intensivtage

Die Intensivtage sind ein voller Erfolg und das hat seinen guten Grund. Fünf Tage intensiv und ungestört an einem Thema zu arbeiten bringt eben besondere Ergebnisse hervor. Zudem erspart man sich die Anfahrt und Übernachtungskosten für mehrere Wochenend-Workshop´s.

A

00A-01: Jahreskreis-Intensivtage
Der Jahreskreis in 5 Tagen, von Anbeginn an. Alle Sonnenfeste, alle Mondfeste, die Rauhnächte und deren Rituale.

A

00A-02: Intensivtage – Energien spüren und bewegen Teil1

An fünf Tagen erarbeiten wir uns die Grundlagen, damit Energierarbeit überhaupt stattfinden kann und Sinn macht und erlernen die ersten konkreten Übungen.

W

00W-03: Intensivtage – Energien spüren und bewegen Teil2

Aufbauen auf Teil 1 wiederholen wir kurz und gehen dann intensiv in die echte Arbeit mit Energien über.

A

00A-04: Intensivtage – Mysterien des Mensch sein Teil1

Bestimmt die intensivsten 5 Tage Deines Lebens, denn dies wird hier ordentlich durcheinandergebracht und klar neu strukturiert. Am Ende hast Du ein klares, verständliches und argumentierbares Bild was es heißt wirklich Mensch zu sein und was dafür zu tun ist.

W

00W-05: Intensivtage – Mysterien des Mensch sein Teil2

Reise durch das Rad der Frauen, das Rad der Männer und das Archetypenrad, zur Auflösung und Heilung der Polarität von Mann und Frau

A

00A-06: Intensivtage – Anderswelt-Reisen

An 5 intensiven Tagen erarbeiten wir uns das Thema Andersweltreisen von Grund auf, klären was das überhaupt ist, welche es gibt und welche nicht, lernen die dazu notwendigen Strukturen und Zusammenhänge, ziehen den schmalen Grad zwischen Andersweltreise und Phantasiereise und sind reichlich unterwegs.

A

00A-07: Intensivtage – Räder und Spiralen Teil1

In 5 Tagen erarbeiten wir uns die für den Anfang wichtigsten Modelle, das Medizinrad und das Lebensrad. Wir steigen tief in diese Themen ein und am Ende wirst Du ein klares Bild von Dir und der Welt, sowie Deinem Platz und Deiner Aufgabe hier haben.

A

00A-08: Intensivtage – Räder und Spiralen Teil2

Die Schöpfungsspirale ist die Grundlage er jeden fundierten, zeitgemäßen  naturspirituellen Arbeits- und Lebensweise. In 5 Tagen werden wir die Schöpfungsspirale mit ihren 36 Positionen welche die Schöpfung als Ganzes beschreiben kennen und verstehen lernen.

A

00A-09: Intensivtage – Ritualarbeit

In 5 Tagen wird das Thema Ritualarbeit von Anbeginn an aufgearbeitet, verstanden und folgerichtig angewendet. Ein jeder wird am Ende selbst ein Ritual ausarbeiten und anleiten. Dann hast Du eine echte Vorstellung was Ritualarbeit, bedeutet, was sie kann und wie man sie richtig anwendet.

A

00A-13: Intensivtage – Runen: erkennen – verstehen – leben

Runen sind wichtige Verbindungen mit unseren Wurzeln und an 5 intensiven Tagen beschäftigen wir uns auf vielfältige Weise mit den Runen und den Geheimnissen die sie umgeben, aber auch konkreten Anwendungsweisen.

A

00A-10: Intensivtage – Naturerleben

Fünf Tage lang verzichten wir weitgehend auf alle modernen Hilfsmittel und lernen die Natur auf ganz fundamentale Art ganz neu kennen. Ein Naturerleben der besonderen Art.

W

00W-11: Intensivtage – Körperarbeit

Körper und Seele sind gleichwertige Pole und deshalb ist Körperarbeit ein ebenso wichtiger Teil unserer Gesunderhaltung wie die seelische. Wir arbeiten intensiv mit unserem Körper und benutzen dazu teil 5000 Jahre alte Trainingsmethoden wie auch modernste Übungsweisen. Deinen Körper und seine Potentiale lernst Du in diesen fünf Tagen kennen und spüren wie nie zuvor.

W

00A-12: Intensivtage – Selbstbehauptung

5 intensive Tage mit dem Thema Selbstbehauptung, draußen in der freien Natur. Ganz entspannt und mit viel Spaß erarbeiten wir uns das Thema Selbstbehauptung, von den psychologischen Aspekten über Anatomie, Physionomie, Vektor-Physik, Statik, Medizin, bis hin zur tatsächlichen körperlichen Auseinandersetzung und was nötig ist, sich selbst behaupten zu können. Dabei greife ich auf meine nunmehr vierzigjährige Erfahrung als Ausbilder in den Bereichen moderner Nah- und Waffenkampf sowie historischer europäischer Kampfkunst zurück. Wir werden mit dem waffenlosen Training beginnen und nach und nach Stock, Messer und andere Gegenstände hinzunehmen.  Am Ende der Woche gehst Du mit neuen Erkenntnissen, Fähigkeiten und solidem Selbstbewusstsein nach Hause. Falls vorhanden bitte Trainingsequipment wie Trainingsmesser, Trainingsstöcke, Sandsack- und Boxhandschuhe, Protektoren, usw. mitbringen.

 

01 Reise durch den Jahreskreis
Der Jahreskreis war und ist der bestimmende Zyklus unseres Lebens. Er besteht aus dem Sonnenjahr und dem Mondjahr und den, sich in einem 19 jährigen Zyklus ständig verändernden Jahreszeiten und Energien.

Handeln, entscheiden und leben wir gegen den Jahreskreis und seine unterschiedlichen Energien, schwächt uns diese Lebensweise und macht uns krank. Leben wir zunehmend in Einklang mit dem Jahreskreis stärkt uns diese Lebensweise und hält uns gesund. Der Jahreskreis ist die Grundlage des Lebens und wir sind und bleiben untrennbar mit ihm verbunden. Er ist der beste und praktischste Einstieg in diese zeitgemäße naturspirituelle Lebens- und Sichtweise. Bei diesen Workshop´s erfährst Du alles was es über die jeweilige Hochzeit zu wissen gibt, bis hin zur entsprechenden Ritualgestaltung.

 

Jahreskreis-Zyklus -Sonnenjahr

A

01A-SJ-01: März – Ostara

Das Element Luft, der Osten, …

A

01A-SJ-02: Juni – Litha

Das Element Feuer, der Süden. …

A

01A-SJ-03: September – Mabon

Das Element Wasser, der Westen, …

A

01A-SJ-04: Dezember – Jul

Das Element Erde, der Norden, …

 

Jahreskreis-Zyklus - Mondjahr

A

01A-MJ-01: Februar -  Imbolc

Das Reich der Menschen, der Nordosten, …

A

01A-MJ-02: Mai – Beltane

Das Reich der Tiere, der Südosten, …

A

01A-MJ-03: August – Lughnasad

Das Reich der Pflanzen, der Südwesten, …

A

01A-MJ-04: Oktober -  Samhain

Das Reich der Ahnen, der Nordwesten, …

A

01A-RN-05: Die Rauhnächte

Die Zeit Zwischen den Welten um die Wintersonnenwende

 

02 - Der Redestab
Achtsame und effektive Kommunikation ist durch das Redestabritual erlernbar und bewährt sich in allen Lebenslagen, vom Streitgespräch unter vier Augen bis hin zu großen Gruppenentscheidungen mit mehreren hundert Menschen.

 A

02A-RS-01: Der Redestab in der Kleingruppen und Einzelarbeit

 A

02A-RS-02: Der Redestab in Krisengesprächen, Schlichtungen und in Großgruppenanwendung

 

03 - Mysterien des Seins
Kein Mensch setzt sich ohne Kenntnisse und Qualifikation in ein Flugzeug-Cockpit, hinter ein LKW-Steuer oder dreht an den Armaturen einer technischen Anlage herum. In technischen und beruflichen Belangen sind wir gewohnt erst einmal zu lernen womit wir es da zu tun haben und wie wir damit umgehen müssen. Für uns ist es selbstverständlich uns zu qualifizieren, zu studieren und Prüfungen abzulegen bevor wir uns mit etwas "kompliziertem" beschäftigen. Doch bei uns selbst verzichten wir auf Wissen über uns selbst, auf Kenntnisse, Fähigkeiten und Qualifikation und therapieren einfach an uns herum, oder geben die Verantwortung unreflektiert an andere ab und lasse sie das tun. Dieser Themenkreis ändert das und macht Dich zu einem Experten über Dich selbst und Deinem Sein. Hier wirst Du kundig hinsichtlich Dir als Mensch.

A

03A-MS-01: Dein Selbst

und seine Struktur, Ordnung, Funktionsweise und schöpfungskonforme Bedeutung

A

03A-MS-02: Beziehungs-Weisen

Eines der schwierigsten Themen der Menschen kann auch einfach und erfolgreich sein

W

03W-MS-03: Die Reise durch das Männerrad

Was heißt es Mann zu sein, was lernen wir aus seinen bisherigen Archetypen, gibt es neue und wie kommen wir zum zeitgemäßen schöpfungskonformen Mannsein

W

03W-MS-04: Die Reise durch das Frauenrad

Was heißt es Frau zu sein, was lernen wir aus ihren bisherigen Archetypen, gibt es neue und wie kommen wir zum zeitgemäßen schöpfungskonformen Frausein

W

03W-MS-05: Leben in Einklang mit der Natur/Schöpfung

Wir waren und sind untrennbarer Teil der Schöpfung, wie kommen wir wieder in Einklang mit ihr und warum ist dies so wichtig

 

04 Räder und Spiralen
Alles in diesem Universum bewegt sich in Spiralen, das gilt auch für uns Menschen. Als Rad beginnt alles, oder ist als solches in uns angelegt. Machen wir nichts damit bleibt es ein Rad und Entwicklung findet nicht statt. Unsere Lebensaufgaben liegen darin, diese Räder zu Spiralen zu formen, indem wir uns weiter entwickeln und wachsen. Die nachfolgenden Räder und Spiralen sind die wichtigsten die uns helfen als Mensch voran zu kommen, nicht als Funktionseinheit. Diese Räder und Spiralen gehören zu den wirkungsvollsten Werkzeugen der naturspirituellen Arbeit. Im weiteren Verlauf findest Du noch weitere Räder, hier sind erst einmal die wichtigsten zusammen gefasst.

04 - Reise durch das abendländische Medizinrad
Das Medizinrad ist eine Verdichtung der Schöpfungsspirale und trägt deren gesamte Kraft. Es ist daher Grundlage der unspezifischen Heilarbeit, der Schwitzhütten und anderer Arbeitsweisen. Es ist das meistgenutzte Werkzeug der naturspirituellen Weltsicht.

A

04A-MR-01: Deine Reise durch das Medizinrad – Das Elemente-Rad
Wir beschäftigen uns hier mit den Elementen und Hauptrichtungen des abendländischen Medizinrades, deren Aufbau, Struktur, Positionsbedeutung und Aspekten, Arbeitsweisen, …

A

04A-MR-02: Deine Reise durch das Medizinrad – Das Rad der Reiche
Wir beschäftigen uns hier mit den Reichen und den Nebenrichtungen des abendländischen Medizinrades, deren Aufbau, Struktur, Positionsbedeutung und Aspekten, Arbeitsweisen und Zielsetzungen.

A

04A-MR-03: Praxiswochenende, das Arbeiten mit dem Medizinrad
An diesem Wochenende arbeiten wir intensiv mit dem Medizinrad. Wir gehen sämtliche Arbeits- und Anwendungsweisen an konkreten Beispielen durch. Ein intensives Praxis-Wochenende.

 

 

05 - Reise durch das abendländische Lebensrad
Neben dem Jahreskreis ist das Lebensrad der zweite grundlegende Themenkreis den es zu verstehen gilt. Es zeigt uns einen reifeorientierten Lebensweg und eine entsprechende Gesellschaftsstruktur auf.

A

05A-LR-01: Deine Reise durch das Lebensrad – Grundlagen 1
An diesem Wochenende lernen wir das Lebensrad grundlegend kennen und damit arbeiten.

A

05A-LR-02: Deine Reise durch das Lebensrad – Grundlagen 2
An diesem Wochenende lernen wir das Lebensrad in Wechselwirkung mit dem Medizinrad verstehen und anwenden.

 

 

06 - Reise durch die abendländische Schöpfungsspirale
Die Schöpfungsspirale ist die inhaltliche, philosophische und spirituelle Grundlage aller Modelle mit denen hier gearbeitet wird und beschreibt den Cosmos und alles was in ihm ist, auch unsere Welt, uns Menschen, unseren Platz und unsere Aufgaben.

A

06A-SP-01: Die Reise durch die Schöpfungsspirale – Grundlagen, die ersten drei Spiralebenen
An diesem Wochenende erarbeiten wir uns die ersten drei Spiralebenen.

A

06A-SP-02: Die Reise durch die Schöpfungsspirale – 4. u. 5. Spiralebene
Der Elementekreis und der Himmelskreis

A

06A-SP-03: Die Reise durch die Schöpfungsspirale – 6. u. 7. Spiralebene
Der Erdenkreiskreis und der Götterkreis

A

06A-SP-04: Die Reise durch die Schöpfungsspirale – 8. u. 9. Spiralebene
Der Werdenkreis und die Rückkehr ins große Ganze

A

06A-SP-05: Die Schöpfungsspirale in Wechselwirkung mit den anderen Rädern – Teil 1
An diesem Wochenende lösen wir das Medizinrad und das Lebensrad zur Schöpfungsspirale hin auf.

A

06A-SP-06: Die Schöpfungsspirale in Wechselwirkung mit den anderen Rädern – Teil 2
An diesem Wochenende lösen wir das Körper-Geist-Rad und den Jahreskreis zur Schöpfungsspirale hin auf.

 

 

07 -Reise durch das Kräuterrad
Kräuter begleiten uns durch das Jahr und halten uns gesund. Wann welche von ihnen ihre Zeit haben, wie wir sie ernten, haltbar machen und verarbeiten ist Inhalt dieser Workshop´s

A

07A-KR-01: Die Reise durch das Kräuterjahr – Der Frühling

reinigend, ausleitend und stärkend

A

07A-KR-02: Die Reise durch das Kräuterjahr – Der Sommer

stärkend, erfrischend und heilend

A

07A-KR-03: Die Reise durch das Kräuterjahr – Der Herbst

heilend, verdauungsfördernd, erquickend

A

07A-KR-04: Die Reise durch das Kräuterjahr – Der Winter

wärmend, schützend, erholsam

 

 

08 - Reise durch das Baumrad
Bäume sind unsere Brüder und Schwestern aus dem Pflanzenreich und haben wir haben nicht nur viel gemeinsam, die Bäume können bei unserer Gesundung und Gesunderhaltung beachtliches leisten.

A

08A-BR-01: Reise durch das Baumrad – Der Frühling

A

08A-BR-02: Reise durch das Baumrad – Der Sommer

A

08A-BR-03: Reise durch das Baumrad – Der Herbst

A

08A-BR-04: Reise durch das Baumrad – Der Winter

     

 

09 – Das Feuerhütten-Ritual
Schwitzhüttenrituale sind uralte Rituale und auf der ganzen Welt zu finden. Sie gehören zu den ältesten und kraftvollsten Werkzeugen naturspiritueller Arbeit. Sie sind Grenzerfahrungen, stehen für Tod und Wiedergeburt, für das Zurücklassen von Altem und das Bitten für das Neue im zukünftigen Leben. Auf körperlicher wie auch psychischer Ebene fallen Grenzen, Mauern und Blockaden und ermöglichen uns einen großen Schritt nach Vorne.

A

09A-FH-01: Themen-Feuerhütten, z. B. zu den Jahreskreisfesten (6 Runden mit kurzen Pausen)

W

09W-FH-02: Jahreskreishütte (10 Runden mit kurzen Pausen)

W

09W-FH-03: Experimentelle Feuerhüttenrituale (18 Runden mit kurzen Pausen)

 

10  - Reisen in andere Welten
Andersweltreisen sind in schamanischen und naturspirituellen Kreisen in aller Munde. Doch gibt es einen Unterschied zwischen Fantasiereisen und echten Andersweltreisen den man erfahren sollte. Auch stellt sich die Frage hinsichtlich dem was Anderswelt wirklich ist und welche Konventionen gibt es zu beachten. Echte Andersweltreisen gilt es wirklich zu verstehen damit sie Sinn machen.     

A

10A-AW-01: Grundlagen des Reisens in andere Welten
Was sind Anderswelten? Gibt es sie wirklich? Welche Anderswelten gibt es? Wie gelange ich dort hin? Was muß ich beachten? Was ist der Unterschied zu Fantasiereisen? Wie sind sie Strukturiert? Und vieles mehr.

A

10A-AW-02: Die Krafttierreise und andere tierische Reiseerlebnisse

A

10A-AW-03: Seelen-Rückreise und andere andersweltliche Erfahrungen

 

11 – Alte Pfade – Neue Wege
Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist dazu verdammt, die gleichen Fehler stetig zu wiederholen (von Humboldt). Einer der wichtigsten Erkenntnisse der Menschheitsgeschichte und dennoch am wenigsten beachtet. Aus der Vergangenheit zu lernen, und genau dafür ist sie da, bedeutet das heute zu verstehen und jetzt bessere Entscheidungen zu treffen als jene die vor uns gingen es konnten. Genau darum geht es bei diesem Themenkreis, lernen, verstehen, und dann besser machen.

A

11A-AP-01: Die etwas andere Entwicklungsgeschichte des westlichen Kulturkreises

Die Geschichte schreibt immer der Sieger, das ist eine Tatsache. Deshalb gibt es neben der offiziellen Geschichtsschreibung auch immer die Sichtweise der Besiegten, und diese unterscheidet sich oft deutlich von der der Sieger. Wenn dies jahrtausendelang geschieht, wird es schwer den wahren Verlauf der Geschichte zu erkennen. Dennoch versuchen wir es und zeigen einen etwas anderen Verlauf unserer Menschheitsgeschichte auf, damit Du die Wahl hast.

A

11A-AP-02: Was wir aus unserer Geschichte lernen

und was wir besser machen können, indem wir das gelernte strukturiert umsetzen.

W

11W-YG-03: Die 9 Welten des Yggdrasil, Mythologie und Wahrheit

Viel wird über Yggdrasil, den Weltenbaum der nordischen Mythologie gesprochen und geschrieben, doch was ist dran an diesem Mythos? Welche Bedeutung hat der Weltenbaum für uns heute ganz konkret? Diese Fragen und noch viele weitre werden wir hier beantworten.

W

11W-RW-04: Ragnarök der Weltenbrand – nahe an der wahren Geschichte

Was ist dran am Ragnaröck, dem Weltenbrand der nordischen Mythologie? Welche Bedeutung hat er für uns heute? Was führt, oder führt, dazu? Ist es vorbei, oder kommt er noch. All dem gehen wir hier auf den Grund.

 

12 - Unsere Ahnen und Archetypen
Unsere Ahnen sind jene die vor uns waren und die Welt für uns vorbereiteten. Der Weg der Ahnen ist der Entwicklungsweg der Menschheit, an deren Spitze wir heute stehen. Aus diesem Entwicklungsweg zu lernen heißt es besser machen zu können und nicht die gleichen Fehler immer wieder wiederholen zu müssen. Archetypen sind markante Ausprägungen dieser Entwicklung auf dem Weg zu uns. 

A

12A-AA-01: Reise durch das Ahnenreich

Neben den Grundlagen geht es um Struktur und Ordnung, Adressierung, …, und echtes Reisen.

W

12W-AA-02: Reise durch das Archetypenrad 01

W

12W-AA-03: Reise durch das Archetypenrad 02

 

13 - Energien spüren und bewegen
Energiearbeit ordnen wir gerne östlichen Lehren zu, doch auch in unserem westlichen Kulturkreis kannte man sich damit aus. Die energetischen und feinstofflichen Anteile und Funktionen unseres Seins zu kennen, zu aktivieren und zu optimieren, sind wichtige Aufgaben in dieser machanistischen Welt und grundlegend für unsere Gesundung.      

A

13A-EA-01: Wege des Feuers, des Wassers und des Windes
Die Arbeit mit Chakren, Meridianen, ...  

A

13A-EA-02: Der Atem des Drachen
Die Arbeit mit dem Atem 

A

13A-EA-03: Die innere Welt des Menschen
Meditationen, Kontemplation, Selbstsuggestion, ...  

W

13W-EA-04: Arbeit mit Energiewerkzeuge (Life-Transforming-Tools)
Die Energiewerkzeuge der neuen Zeit

 

14  – Nicht alltägliche Bewusstseinsformen
Nichtalltägliche Bewusstseinszustände sind uralte Arbeitsweisen um in Räume in und außerhalb von uns vor zu stoßen, die mit dem Alltagsbewusstsein nur schwer erreichbar sind. Der Trance- Tanz hält die Menschen seit über 38.000 Jahren seelisch gesund und lässt sie wachsen. Über Bewegungs-Trance oder bewegte Trance-Positionen können wir Stoffe in unserem Körper erzeugen, die wie natürliche Schlüssel die Türen zu unseren inneren Räumen öffnen können.  Die hier beschriebenen Trance-Formen sind keine induzierten Zustände, also durch Einnahme psychoaktiver Substanzen hervorgerufene, sondern auf natürliche Weise erarbeitet.  

A

14A-NAB-01: Trancearbeit in bewegten Positionen

Es gibt bestimmte Positionen die zur Erreichung einer spezifischen Trance eingenommen werden können. Diese Positionen sind jedoch nicht statisch sondern bleiben stets in Bewegeung.

A

14A-NAB-02: Trance-Tanz flow

Hier beschäftigen wir uns mit den Grundlagen des klassischen Trance-Tanz und arbeiten sorgfältig auf das Getanztwerden hin.

W

14W-NAB-03: andere Formen der Bewegungstrance

Neben dem klassischen Trance-Tanz gibt es noch weitere Bewegungsformen die in einen Trance-Zustand führen können. Einige davon werden wir hier kennen und durchführen lernen.

A

14A-NAB-04: Trance-Tanz intensiv

Basierend auf Trance-Tanz flow, dem reinen getanzt werden, gehen wir hier einen Schritt weiter und arbeiten mit Bemalungen und gezielten Themen, wie beispielsweise dem Krafttiertanz, oder dem Heilpflanzentanz, usw.

W

14W-NAB-05: Trance-Tanz pur

Dies ist die reinste Form des Trance-Tanz, sie wird im Sternenkleid und Ganzkörperbemalung durchgeführt. Es ist etwas nur für erfahrene Trance-Tänzer und eines der kraftvollsten Rituale dieser Welt.

 

15 – Reise durch Dein Körper-Geist-Rad
Das Körper-Geist-Rad ist ein mehrschichtiges Analyse-Modell über das wir unsere Symptomatik sowohl von Organseite wie auch von psychosomatischer Seite untersuchen und erkennen können. Eine gute Selbstanalyse ist die Grundlage für selbstbestimmte Entscheidungen hinsichtlich der Art und Weise des Heilungsweges. Für jeden Interessierten empfohlen, vorzugweise allen Therapeuten und Behandlern ans Herz gelegt.

W

15W-KG-01: Reise durch das Körper-Geist-Rad – Die physischen Ebenen
An diesem Wochenende geht es um das grundlegende Verständnis und die physische Ebene.

W

15W-KG-02: Reise durch das Körper-Geist-Rad – Die psychosomatischen Ebenen

An diesem Wochenende geht es um die Verbindung der physischen Ebene mit den psychosomatischen Ebenen.

W

15W-KG-03: Praxiswochenende, konkretes Arbeiten mit dem Körper-Geist-Rad

W

15W-KG-04: Das Körper-Geist-Rad in Wechselwirkung mit dem Medizinrad

W

15W-KG-05: Das Körper-Geist-Rad in Wechselwirkung mit dem Lebensrad und dem Jahreskreis

 

16 – Ritualarbeit
Von der Wiege bis zur Bahre, Rituale Rituale. Doch wofür Rituale und wie gestaltet man sie richtig damit sie etwas bewirken und ihre ganze Kraft entfalten können.

A

16A-Rit-01: Was ist ein Ritual und wie gestalte ich es richtig

 

17 - Runen-Qi-Gong 
Runen-Qi-Gong ist ein fließendes Bewegungssystem für Gesundheit, Vitalität und Regeneration. Runen-Qi-Gong nutzt dazu die Runen des alten 24er Futhark und greift dadurch gleich auf drei Energiequellen zu, die freie Energie um uns herum, die Energie der Runen-Symbolik und die Energie der Stimme. Kaum etwas ist kraftvoller und zugleich leicht erlernbar.              

A

17A-RQG-01: Runen-Qi-Gong für Beginner

Siehe hierzu auch mein Buch: Runen-Qi-Gong für Gesundheit und Lebensfreude, ISBN 978-3-934291-63-8

A

17A-RQG-02: Runen-Qi-Gong für Fortgeschrittene

W

17W-RQG-03: Runen-Qi-Gong Übungsleiter – Intensivausbildungs-Zyklus
Jeweils 5 Tage Blockunterricht und 1-2 Nacharbeitstage- und Prüfungswochenenden. Es gibt drei Stufen von Übungsleiter.

W

17W-RQG-04: Übungsleiter – Gruppenleiter

W

17W-RQG-05: Übungsleiter – Therapie und Anwendung

W

17W-RQG-06: Übungsleiter – Spirituelle Entwicklung

 

18 – Runen und die 9 Welten des Yggdrasil
Runen raunen wahren Rat und genau so ist es. Runen sind immer noch ein großes Geheimnis und kaum ein Themenkreis ist so tiefgehend und dieser. Runen, wie auch die Archetypen entlang des Weges unserer Kulturgeschichte zu verstehen bedeutet uns selbst und unser heutiges Leben zu verstehen. Aus ihnen zu lernen bedeutet Wachstum durch Vermeidung der immer gleichen Fehler und Klarheit im Hier und Jetzt.

A

18A-RA01: Grundlagen des Runen-Wissens

A

18A-RA-02: Runen in Anwendungen

W

18W-RA-03: Runen Magie

 

19 – Körperarbeit
"In einem gesunden Körper entwickelt sich auch ein gesunder Geist" ist nicht nur ein Spruch, es steckt auch viel Weisheit darin. Nicht nur Verdauung, Stoffwechsel, Sauerstoffversorgung, Immunsystemstärkung, Gesunderhaltung von Knochen, Bindegewebe, Muskulatur und Gelenken werden durch den richtigen Sport positiv beeinflusst, auch das Gehirn wird dadurch gesunderhalten. Runen-Qi-Gong gehört auch zur Körperarbeit, hat hier jedoch auf Grund einer besonderen Bedeutung einen eigenen Themenkreis. Hier findest Du Jian-Wang-Qi-Gong, Keulenschwingen, Training mit dem Flachbarren, dem Bulgarien Bag und der Battle-Rope, Meridian-Gymnastik und so einiges mehr.

A

19A-WO-01 Studio-Work-Out richtig gemacht

Auf Grund von eine signifikanten Prozentzahl (12%-14% ) von Geweben die als Passivernährer (Knorpel, Sehnen, …) bezeichnet werden und nur durch Druckbelastung und Entlastung gesund erhalten werden ist ein gezieltes Training heute fast nur in Sportstudios möglich. Ein weiteres wichtiges Argument ist die Ausschüttung des Neurotrophin BDNF durch Widerstandstraining der großen Muskelgruppen. BDNF ist essential für die Gesunderhaltung des Gehirns. Wie man richtig trainiert, was symmetrisches und asymmetrisches Training ist und worauf sonst noch zu achten ist, ist Inhalt dieses Workshop´s.

W

19W-JW-02-01: Jian-Wang-Qi-Gong - Grundlehrgang 01

Eine seltene chinesische Qi-Gong Form mit 24 Figuren mit schönen fließenden Bewegungen und guter Energie.

W

19W-JW-02-02: Jian-Wang-Qi-Gong - Grundlehrgang 02

Baut auf Grundlehrgang01 auf.

W

19W-KS-03-01: Keulenschwingen Grundkurs 01

Flachbarren-Training und Schwingen mit einer Keule

W

19W-KS-03-02: Keulenschwingen Grundkurs 02, Erweiterung der Flachbarren und Schwingübungen

W

19W-KS-03-03: Schwingen mit zwei Keulen

A

19A-MG-04: Meridian-Gymnastik Grundkurs

W

19A-BR-05: Battle Rope und Bulgarien Bag Grundkurs

 

20 - Die Kunst der Selbstbehauptung
Auf Mutter und Vater Erde gibt es zwei Arten von Gewalt, konstruktive das Leben bewahrende und destruktive, das Leben zerrstörende. Sich selbst behaupten zu können ist ein wesentlicher Teil unserer Selbstverantwortung, die wir genau so annehmen müssen wie alle anderen Aspekte unseres Selbst wenn wir vollständig sein wollen. Diese Form konstruktiver Gewalt abzulehnen, heißt diesen Teil der Selbstverantwortung abzulehnen. Dazu hat uns die Menschheitsgeschichte gelehrt, dass ein hohes Bewusstsein ohne Fähigkeit sich auch behaupten zu können nicht von Bestand ist und durch destruktives niederes Bewusstsein ausgelöscht wird. Die hat in der Vergangenheit dazu geführt, dass hohe Bewusstseinsstände immer wieder vernichtet wurden und die Menschheit immer wieder unten anfangen musste. Das ändern wir nun und nehmen diesen Teil der Selbstverantwortung an.

A

20A-01: Allgemeine Grundlagen der Selbstbehauptung

Ganz entspannt und mit viel Spaß erarbeiten wir uns das Thema Selbstbehauptung, von den psychologischen Aspekten über Anatomie, Physionomie, Vektor-Physik, Statik, Medizin, bis hin zur tatsächlichen körperlichen Auseinandersetzung und was nötig ist, sich selbst bahaupten zu können. Dabei greife ich auf meine nunmehr vierzigjährige Erfahrung als Ausbilder in den Bereichen moderner Nah- und Waffenkampf sowie historischer europäischer Kampfkunst zurück. Wir werden mit dem waffenlosen Training beginnen und nach und nach Stock, Messer und andere Gegenstände hinzunehmen. Das spannende an meiner Unterrichtsweise ist, dass alles aufeinander aufbaut und nicht jeder Gegenstand neu erlernt werden muß. Am Ende der Woche gehst Du mit neuen Erkenntnissen, Fähigkeiten und solidem Selbstbewusstsein nach Hause.

A

20A-02: Die Kunst der leeren Hand

Selbstbehauptung ohne Waffen, aber auch gegen diese.

W

20W-03: Die Kunst der kurzen Wehr

Unter kurzer Wehr sind alle Waffenformen zu verstehen, deren Länge unter 80cm liegt, ganz vorne an Stöcke, Messer, Dolche, Macheten, Beil, Langes Messer, Falchion, Dusak, usw.

W

20W-04: Die Kunst der langen Wehr

Unter langer Wehr sind alle Waffenformen zu verstehen die länger als 80cm sind, ganz vorne an jedoch die halbe Stange (2,5m), der Langstock (1,9-2,0m), aber auch Langschwert, Einhandschwert, Langaxt, Mordaxt, Helmbarte, usw.

 

21 – Rituelle Aufstellungs-/ Heilkreisarbeit
Auch im Schamanentum und der Natur-Spiritualität gibt es Aufstellungsarbeit. Sie findet im rituellen Rahmen statt und bindet Kräfte und Wesenheiten in die Arbeit mit ein, die weitaus mehr sehen und erkennen als wir. Rituelle Aufstellungsarbeit ist darüber hinaus auch eine sichere Form dieser Arbeit.

A

21A-HK-01: Die acht Ringe

Auch kleiner Heilkreis genannt, da nur 6 Menschen dazu notwendig sind.

A

21A-HK-02: Der Wolf-Bär-Kreis

Auch großer Heilkreis genannt, da 14 Menschen und mehr dazu notwendig sind.

 

22 – Reise durch das Duftrad
Düfte umgehen, wie auch Farben, die Filter des Limbischen Systems und wirken direkt auf unser Unterbewusstsein. Ebenso wie der Duft von Bratapfel uns sofort in unsere Kindheit versetzt, vermögen Düfte uns in unser innerstes und in vergangene Erlebnisse führen. 

A

22A-DR-01: Das Duftrad – Kräuter und andere Pflanzen

A

22A-DR-02: Hölzer und Harze

W

22W-DR-03: Das Duftrad – Öle und Essenzen

 

23 – Reise durch Dein Farbenrad
Farben sind ein direkter Weg zu unserem unbewussten und wirken ungefiltert auf unsere Erinnerungen und gespeicherten Informationen

W

23W-FR-01: Die Reise durch das Farbenrad Grundlagen

W

23W-FR-02: Die Reise durch das Farbenrad in Wechselwirkung mit anderen Rädern

 

24 – Reise durch Dein Zahlenrad
Das Zahlenrad ist ein wunderbares Werkzeug der unspezifischen Arbeit mit dem Rad und Themen die einen bewegen und anstehen 

W

24W-ZR-01: Das Zahlenrad - Grundlagen

W

24W-ZR-02: Das Zahlenrad - in Wechselwirkung mit anderen Rädern

 

25 – Reise durch das Klangrad
Was für Farben und Düfte/Aromen gilt, das gilt auch für Klänge, auch sie wirken ungefiltert auf unser Unterbewusstsein und darüber hinaus auch sehr intensiv auf zellulärer Ebene.

W

25W-KR-01: Die verschiedenen Tonebenen des Klangrades
und dessen Wirkungen auf alles in ihrem Schwingungskreis.

 

26 – Altes Handwerk
Alle Workshop´s im Bereich altes Handwerk sind Grundlagen-Workshop´s. Besonders altes Handwerk fördert Kreativität, taktile Fähigkeiten und Feinmotorik und lehrt den Umgang mit natürlichen Materialien.

A

26A-KB-01: Kochen und Backen am Feuer

Hier lernen wir zwei Varianten, einmal das Kochen am Feuer mit entsprechendem Equipment, wie auch das Kochen komplett ohne Töpfe und Pfannen.

A

26A-TB-02: Trommelbau

Es werden Rahmentrommeln in den drei Größen 50cm, 60cm und 65cm geschaffen. Als Felle stehen Kalb, Ziege und Fohlen zur Auswahl.

A

26A-TÖ-03-01: Töpfern 1

Freies Töpfern ohne maschinelle Scheibe.

W

26A-TÖ-03-02: Töpfern 2

Töpfern mit der Töpferscheibe, mit Motor und ohne.

A

26A-SM-04: Schmieden

Schmieden mit der fußbetriebenen Feldesse.

W

26W-MB-05: Maskenbau

Wir bauen Masken aus Papier, Lehm und Holz

W

26W-GH-06: Grünholzschnitzen

Wir schnitzen Gebrauchsgegenstände aus frisch geschnittenem grünen Holz

W

26W-FI-07: Filzen

Wir erarbeiten uns die Grundlagen des Filzens und stellen je nach Lust und Laune ersten kleine Filzprodukte her

W

26W-LB-08: Lehmbau

In der Regel bauen wir einen Lehmofen.

Gleich mit welchem Workshop Du einsteigst, mit ihm beginnt Dein Abenteuer zu Dir selbst, und dazu beglückwünsche ich Dich von ganzem Herzen.

 

 

Wer die Vergangenheit nicht kennt, muss die gleichen Fehler stetig wiederholen.

Anmeldung Newsletter

Abmeldung Newsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok