Lebe wild und frei, in Liebe und Achtsamkeit.

Keiner kann das !!!

Kein Mensch auf dieser Welt kann Dir sagen was Deine Berufung ist, wer Du wirklich bist, was Deine Aufgabe in dieser Inkarnation ist, wie Du glücklich wirst, wann dies oder jenes in Deinem Leben noch eintreten wird, wie Deine Zukunft aussieht, wozu Du bestimmt bist, ...
Das kannst nur Du herausfinden!

Solange Du andere suchst um dies zu erfahren, gibst Du Deine Selbstverantwortung ab, wählst Du die Fremdbestimmung, drehst Du Dich im Kreis, wirfst Du Geld und Zeit zum Fenster raus, werden die Fragen immer mehr, ebenso wie die Enttäuschung, denn den Antworten kommst Du auf diese Weise keinen Schritt näher.

Berufung, Glück, Aufgabe und und und, zeigen sich aus Deinem heilen Lebensweg heraus, dann sind sie Deins, dann sind sie wahrhaftig und es liegt alleine in Deiner Verantwortung ihnen nachzugehen und sie zu erfüllen.

Glück oder Unglück, Erfüllung oder Unzufriedenheit, Bestimmung oder Orientierungslosigkeit, Gesundheit oder Krankheit, Fremdbestimmung oder Selbstbestimmung, all das ergibt sich aus Deinem Lebensweg.

Um in die schöpfungsrichtige Veränderung, gilt es Deinen Lebensweg zu heilen, ihn wieder so zu gehen wie er ursprünglich gedacht war bevor Du die Deine Macht abgegeben hast. Viel Wissen darüber ist verloren gegangen, aber nicht verschwunden. Hinter all der Täuschung, den Missverständnissen und Fehlinterpretationen findet man noch das notwendige an Kenntnissen und Fähigkeiten um wieder in Einklang mit der Schöpfung zu gelangen, oder kann es von noch lebendigen Kulturen herleiten.

Das, eben genau das, ist es was die zeitgemäße Naturspiritualität nach dem Neuen Abendländischen Schamanismus leistet und dabei immer mehr zu dem findet, was in unserer heutigen Zeit wirklich funktioniert und folgerichtige Veränderungen anstößt.

Lebensweg und nicht Tätigkeit, Ursache und nicht Symptom, das Selbst und nicht die Rolle die man spielt, sollten geheilt werden, damit Veränderung und Gesundung, wie auch all DeineTalente und Fähigkeiten sich zeigen und zur Meisterschaft gebracht werden können, denn so ist das menschliche Leben aus meiner Sicht ursprünglich "gedacht".

Den Anfang macht jedoch immer das verstehen des Selbst, das Erkennen wer man wirklich ist und den Anspruch den man daraus an sich selbst stellt. "Ich tue mein Bestes" ist, wenn Selbstdisziplin zu Deinem Selbstanspruch gehört, sicher ein guter Anfang.

Mit herzlichen Grüßen, Norbert Paul

Wer die Vergangenheit nicht kennt, muss die gleichen Fehler stetig wiederholen.

Anmeldung Newsletter

Abmeldung Newsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok