Lebe wild und frei, in Liebe und Achtsamkeit.

Der Tanz des Lebens

Der Tanz des Lebens


ist ein heilsames Erlebnis jenseits des Alltäglichen. Es führt uns vom Tanzen zum „getanzt werden“, von der Alltagswahrnehmung zu einer erweiterten Wahrnehmung.
Ziel des „Tanz des Lebens“ ist es, den sogenannten Trance-Tanz, zu erreichen und zu erleben. Seit nunmehr 40.000 Jahren dient er in beinahe allen bekannten nativen Kulturen als Teil der seelischen und körperlichen Gesundung. Keine andere „Anwendung“ oder „Heilmethode“ kann auf eine so lange und so vielfältige Erfahrung zurückblicken.

Da jedoch Trance im westlichen Kulturkreis oftmals mit Kontrollverlust assoziiert, oder mit Drogenrausch verwechselt wird, schrecken viele Menschen davor zurück, sich auch nur theoretisch mit diesem Themenkreis auseinanderzusetzen. Tun sie es dann doch, stellen sie sehr schnell fest, dass Loslassen nichts mit Kontrollverlust und Trance, nichts mit Drogenmissbrauch zu tun hat. Dann sind die Voraussetzungen gegeben, sich den positiven Effekten dieser alten und gleichzeitig sehr zeitgemäßen Praxis zuzuwenden.

Eine alte Weisheit besagt: Möchte man, dass sich etwas im Leben bewegt, muß man erst einmal selbst in Bewegung kommen.
Bewegung ist ein Schlüssel zur Heilung und Entwicklung des Menschen, in Form des Trance-Tanzes mit sehr konkreten Auswirkungen. Durch das loslassen und „tanzen lassen“, stimulieren wir nicht nur unser Herz-Kreislaufsystem, sondern auch unser Immunsystem. Unsere Knochen, Muskeln, Bänder, Organe und das Bindegewebe erfahren eine Belebung und stellen sich durch Anpassung auf diese Anforderungen ein, d. h., sie werden kräftiger, elastischer und besser mit Nährstoffen versorgt. Es lösen sich Blockaden in unserem Körper und im kompletten Energiesystem. Wir erweitern durch diese Praxis unsere Motorik und unser Bewegungsspektrum, verbessern die Durchblutung, die Koordinationsfähigkeit und unseren Gleichgewichtssinn. All dies führt uns zu mehr Selbstsicherheit und einem klaren körperlichen Ausdruck. Wir verbessern das Zusammenspiel zwischen energetischem und physischem Sein und unterstützen damit Heilung und Gesundung. In dem Maße wie durch diese Praxis die Mauern unserer Indoktrinationen, Konditionierungen und Manipulationen fallen, erweitert sich unsere Wahrnehmungsfähigkeit. Wir erfahren uns als Teil einer größeren Schöpfung, dass es mehr als Arbeit, Funktionieren, Erdulden und Konsumieren gibt. Der Tanz des Lebens bewegt uns auf allen Ebenen des Seins, er erinnert und verbindet uns mit dem Leben, wie es von der Schöpfung für uns vorgesehen ist.

Auf dem Weg dieses kraftvolle Werkzeug des Trance-Tanzes wieder zu nutzen, können wir darauf vertrauen, dass die Erfahrung des Trance-Tanzes in jedem von uns verankert ist und "nur" erinnert werden muß. Die größten Hindernisse auf diesem Weg sind lediglich das Loslassen und das Zulassen. Daher führen wir jeden Einzelnen mit Erfahrung und Achtsamkeit durch die Vorbereitung, anderen Ende das Trance-Tanz-Ritual steht. Doch auch hier macht Übung den Meister. Durch eine mehr oder weniger regelmäßige Praxis des Trance-Tanzes, kommt man immer leichter in das Trance-Tanz-Hochgefühl und zu tieferen Erfahrungen. Über weitere Intensitätsstufen und unterschiedliche thematische Umsetzungen wie z. B. dem Elemente-Tanz, dem Krafttier-Tanz, dem Heilungs-Tanz und anderen, kann man tiefer in diesen Themen- und Arbeitskreis einsteigen. Die vielfältige Wirkungsweise des Trance-Tanzes ist immer wieder und auf allen Ebenen beeindruckend.

1-mal im Jahr besteht die Möglichkeit, den „Tanz des Lebens“ in einem offenen Workshop zu erleben.

Mit herzlichen Grüßen, Norbert

Wer die Vergangenheit nicht kennt, muss die gleichen Fehler stetig wiederholen.

Anmeldung Newsletter

Abmeldung Newsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok