Lebe wild und frei, in Liebe und Achtsamkeit.

Geschlechterkampf, Religionskampf, ...

Kampf der Wirtschafts-/ Gesellschafts-Ideologien, Kampf um Dominanz, Rohstoffe, Einflussgebiete, besteuerbare Human-Ressources (Menschen), Kampf um den Lebensstandard, um den Arbeitsplatz, um Gesundheit und Gesundung, um nen Parkplatz, und und und. Und überall wo wir kämpfen, verursachen wir Leid, Wut, Rachegedanken, erzeugen Ausgleichspotential und vor allem Angst, ganz besonders bei uns selbst. Wir vernichten auf destruktive Weise unsere eigene Energie, die uns dann für konstruktive Aktionen fehlt.

All dies zeigt, dass wir erst noch dabei sind Mensch zu werden. Daß animalische auf seinen neuen Platz zu weisen um ganz das zu werden. Das noch verborgene schöpfungskonformen Potential in der Spezies Mensch, irgendwann ganz zu leben und dann erst das sind, was wir heute schon glauben zu sein, ganz Mensch.

Doch einige Wenige profitieren davon, uns in diesem unterentwickelten Zustand zu belassen und tun alles was nötig ist, um diesen Status aufrecht zu erhalten. Ich sag „Scheiß drauf“ und gehe meinen „Werdegang“, auf dem ich all das als überholt erkannte.

Auf dem Weg „ganz Mensch“ zu werden, löst sich der Geschlechterkampf, der Religionskampf und alle weiteren Kämpfe ganz von selbst auf, und mit ihnen die Ängste. Was bleibt, ist sich im Meer der Entwicklungsunwilligen und der Unbewusstheit selbst zu behaupten. Langsam scheinen es mehr zu werden, die ebenfalls diesen Weg gehen, andere die ihn gehen wollen doch nicht wissen wie und daher noch keine Entscheidung getroffen haben. Verstehen ist der Schlüssel ;-)

Lasst uns gemeinsam ganz Mensch werden, denn

nur das Echte zählt,
lebe es wild und frei,
in Liebe und Achtsamkeit.

Wer die Vergangenheit nicht kennt, muss die gleichen Fehler stetig wiederholen.

Anmeldung Newsletter

Abmeldung Newsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok